Antonio Cosenza

Er begann sein Musikstudium am National Konservatorium in Guatemala-Stadt.
Seit 1982 lebt er in Hamburg, hier erlangte er seinen Hochschulabschluss als Diplom-Musiklehrer.

Das Repertoire von Antonio Cosenza ist facettenreich. Es umfasst Werke von der Renaissance bis zur Moderne. Der Schwerpunkt liegt dabei in der lateinamerikanischen Musik.

Einige seiner Kompositionen und zahlreiche Transkriptionen traditioneller Musik der Maya und der Garinagu wurden in Deutschland und in Guatemala veröffentlicht. Antonio Cosenza schreibt primär Stücke für Sologitarre. Aber auch kompositionen für Orgel, Chormusik und Jazzensambles sind von ihm arrangiert worden.

Die Musik hat ihn als Konzertgitarrist durch Europa, die USA und Lateinamerika geführt. Als Gründer der Latin-Jazz Band „Selva“ und als Solist hat Cosenza mehrere CDs veröffentlicht.